piwik-script

Intern
Fakultät für Physik und Astronomie

Neuigkeiten

Aktuelle Meldungen

none

Die Quantenphysik-Spiele-App „Katze Q“ des Würzburg-Dresdner Exzellenzclusters ct.qmat verzeichnet jetzt weltweit 500.000 Downloads. Und es gibt noch mehr Neuigkeiten über die Katze.

Mehr

Physik am Samstag

25.01.2024
Das Volumen eines mit CO2 gefüllten Ballons wird mit tatkräftiger Hilfe eines jungen Zuschauers vermessen

Die Klimakrise physikalisch veranschaulicht: Was bewirken Treibhausgase, und wie können wir ihren Ausstoß minimieren?

Mehr
none

Forschenden aus Dresden und Würzburg ist ein Durchbruch gelungen: Erstmals realisierten sie ein Halbleiter-Bauelement, bei dem ein Quantenphänomen für höchste Robustheit und außergewöhnliche Sensibilität sorgt.

Mehr
none

Ein Jahr nach dem allerersten Bild des Schwarzen Lochs M87* durch die Event Horizon Telescope (EHT) Kollaboration zeigt sich, dass der Schatten des Schwarzen Lochs über Jahre hinweg stabil bleibt.

Mehr
Teaser: Schüler stehen mit einem Wissenschaftler vor einem Kernspintomographen.

Was künstliche Intelligenz und Segelyachten mit Gehirnscans zu tun haben. Schüler erhalten einen faszinierenden Einblick in die Aktivitäten der Experimentellen Physik 5 bei ihrer Klassenfahrt in die Welt der Kernspinresonanz.

Mehr
none

Interessiert an Astroteilchenphysik? Für Schülerinnen und Schüler findet am Dienstag, 21. November, der International Cosmic Day an der Uni Würzburg statt.

Mehr
none

Experimentalphysiker des Würzburg-Dresdner Exzellenzclusters ct.qmat haben erstmals den neuen „Spinaron“-Quanteneffekt nachgewiesen. Im Journal „Nature Physics“ stellen sie ihn vor.

Mehr

Sommerschule 2023

24.10.2023

Die über 70 Teilnehmer*innen fühlten sich eine Woche lang wie echte Physikstudierende der Julius-Maximilians-Universität: Sie hörten Vorlesungen, führten Experimente durch, besuchten Forschungslabore und aßen zu Mittag in der Mensa.

Mehr
Professor Petrik Galvosas (Victoria University of Wellington, Neuseeland) mit der Preisträgerin Johanna Günther.

Die Würzburger Physikstudentin Johanna Günther beschäftigt sich in ihrer Masterarbeit mit einer neuartigen Detektionstechnik für magnetische Partikel. Dafür hat sie jetzt den Paul-Callaghan-Young-Investigator-Award erhalten.

Mehr