piwik-script

Intern
    Fakultät für Physik und Astronomie

    Aktuelle Meldungen

    Grafik zu 2D-Spektroskopie

    Mit optischer Spektroskopie können Energiestruktur und dynamische Eigenschaften komplexer Quantensysteme untersucht werden. Forscher der Universität Würzburg zeigen zwei neue Ansätze der kohärenten zweidimensionalen Spektroskopie.

    Mehr
    Konrad Förstner und Muhammad Elhossary

    Frei zugängliche wissenschaftliche Veröffentlichungen fördern und deren Informationen miteinander verknüpfen: Dieses Ziel verfolgen Wissenschaftler der Universität Würzburg.

    Mehr
    Das Hauptgebäude der Universität Würzburg. (Foto: Daniel Peter)

    Beim Publizieren in den Journals von „Nature“ ist die Uni Würzburg top: Sie gehört zu den 100 besten Universitäten der Welt und zu den vier besten in Deutschland. Auch im U-Multirank liegt die JMU in einer Spitzengruppe.

    Mehr
    Porträtfoto Klaus von Klitzing (Foto: Gunnar Bartsch)

    Der Physiker Klaus von Klitzing hat bald 75. Geburtstag. Darum stellt ihn das Universitätsarchiv als Gelehrten des Monats vor. Klitzing erhielt für seine Forschung über den Quanten-Hall-Effekt 1985 den Nobelpreis für Physik.

    Mehr
    Gruppenbild der Promotionspreisträger mit Ministerin Marion Kiechle, Unipräsident Alfred Forchel und Regierungspräsident Paul Beinhofer. (Foto: Rudi Merkl)

    Seit über 50 Jahren werden beim Stiftungsfest herausragende Doktorarbeiten, die sich thematisch mit Unterfranken befassen oder deren Verfasser seit längerer Zeit in der Region leben, ausgezeichnet.

    Mehr
    Logo des Girls' Day 2018

    Dass man auf die Spitze einer Nadel etwas schreiben kann, ist für die meisten Menschen unvorstellbar. Beim diesjährigen Girlsday am 26. April 2018 konnten sich Schülerinnen der 8. – 10. Klassen davon überzeugen, dass in der Physik das Unmögliche möglich wird.

    Mehr
    Künstlerische Darstellung mehrerer Mikrotubuli, welche durch das optische Nahfeld einer nanostrukturierten Goldoberfläche gleiten.

    Physiker aus Dresden und Würzburg haben eine neuartige Methode für die optische Mikroskopie entwickelt. Mit Hilfe biologischer Motoren und einzelner Quantenpunkte erzeugen sie ultra-hochaufgelöste Bilder.

    Mehr
    Lichtschwert

    Durch „Star Wars“ sind sie uns bekannt: Die Lichtschwerter. Doch können wir ein reales Lichtschwert herstellen? Tobias Brixner von der Universität Würzburg erklärt dieses Phänomen in seinem Vortrag am 5. Mai 2018 in „Physik am Samstag“.

    Mehr
    Zwei Jugendliche mit Virtual-Reality-Brille

    Fünf Hochschulen entwickeln in einer Denkfabrik gemeinsam Konzepte für guten Unterricht mit digitalen Medien. Die Universität Würzburg ist eine von ihnen. Die Telekom-Stiftung unterstützt das Projekt mit 1,6 Millionen Euro.

    Mehr
    Das Logo der Systemakkreditierung

    Zwei Jahre lang wurde das Qualitätsmanagement für Studium und Lehre der Universität Würzburg umfassend geprüft. Jetzt liegt das Ergebnis vor: Der Akkreditierungsrat verleiht der Uni das Siegel der Systemakkreditierung.

    Mehr
    DPG-Frühjahrstagung 2018 in Würzburg

    Vom 19. bis 23. März 2018 findet die DPG-Frühjahrstagung (Hashtag: #DPGWUE18) der Sektion Materie und Kosmos (SMuK) an der Universität Würzburg am Campus Hubland statt.

    Mehr

    Forscher aus Würzburg und London haben den Grundstein für ein neues Gebiet der Nano-Optik gelegt: Ihnen ist es gelungen, die Kopplung zwischen Licht und Materie bei Raumtemperatur unter Kontrolle zu bringen.

    Mehr

    Der emeritierte Würzburger Physikprofessor Jochen Fricke feierte am 25. Februar 2018 seinen 80. Geburtstag. Als Gründungssprecher des Bayerischen Zentrums für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) hatte er wesentlichen Einfluss auf die Energieforschung in Bayern.

    Mehr
    Laserschwerter auf der Experimentalbühne

    Am 20.12.2017 strömten aus allen Richtungen Studierende und Mitarbeiter in den Max-Scheer-Hörsaal, dessen über 600 Plätze voll besetzt waren. Grund war die alljährige Weihnachtsvorlesung der Fakultät für Physik und Astronomie, die auch in diesem Jahr das Publikum zum herzlichen Lachen und Klatschen anregte.

    Mehr

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Fakultät für Physik und Astronomie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85720
    Fax: +49 931 31-857200
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. P1