piwik-script

Intern
    Fakultät für Physik und Astronomie

    W2-Professur TEMW2

    Wichtige Hinweise zur Bewerbung:
    Laden Sie hierzu bitte den Bewerbererfassungsbogen herunter und füllen diesen mit dem Adobe Acrobat Reader oder dem Adobe Acrobat Professional aus. Anschliessend speichern Sie das Formular und laden es im folgenden Bewerbungsprozeß hoch. Verwenden Sie nicht den Senden-Knopf im PDF.
    Important notices:
    Please download the record sheet and fill in the form using the Adobe Acrobat Reader or Adobe Acrobat Professional. When you completed the form it is necessary to save it. Remember to not use the "Submit Form" button to send the form. You must upload the form during the online application process using the link given below.

    Bewerbung in deutscher Sprache.
    Application in english.

    An der Fakultät für Physik und Astronomie der Universität Würzburg ist ab sofort eine Stelle  für  eine Universitätsprofessorin / einen Universitätsprofessor der BesGr. W2 im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit für

    Experimentelle Materialanalytik

    zu besetzen.

    Arbeitsgegenstand der Professur soll die Analyse struktureller und elektronischer Eigenschaften neuartiger Materialien bzw. Materialsysteme und ihre Korrelation mit deren Funktionseigenschaften sein. Zur Untersuchung sollen dabei modernste elektronenmikroskopische Methoden eingesetzt und entwickelt werden, um ein vertieftes Verständnis der Wechselwirkung von Struktur und Eigenschaften kondensierter Materie, vor allem von oxidischen Schicht- und Heterostrukturen sowie topologischen Materialien zu erhalten. Der/Die Professor/in wird seine/ihre Forschungsaktivität am Wilhelm Conrad Röntgen-Center for Complex Material Systems (RCCM), einer interdisziplinär durch die Fakultäten für Physik und Astronomie, Chemie, und Biologie betriebenen Einrichtung, durchführen. Hierzu steht am "Joint Analytical Laboratory (JAL)" des RCCM eine moderne elektronenmikroskopische Ausstattung zur Verfügung. Eine aktive Mitarbeit in gemeinsamen Forschungsverbünden, insbesondere am von der DFG geförderten Sonderforschungsbereich „Topological and Correlated Electronics at Surfaces and Interfaces“, ist erwünscht.  Ein besonderes Engagement in der Lehre, vor allem auch in den Spezialisierungsfächern im Bereich der Elektronenmikroskopie und Strukturphysik wird erwartet. 

    Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion und Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen. Die zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen können auch außerhalb des Hochschulbereiches oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht worden sein. Bewerber dürfen das 52. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet haben (Ausnahmen sind in dringenden Fällen gem. Art. 10 Abs. 3 Satz 2 Bayerisches Hochschulpersonalgesetz möglich). Die Universität Würzburg misst einer intensiven Betreuung der Studierenden und Promovierenden große Bedeutung zu und erwartet von den Lehrenden ein entsprechendes Engagement. Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils der Professorinnen an und bittet Wissenschaftlerinnen ganz besonders, sich zu bewerben.  Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

    Bewerbungen werden ausschließlich online erbeten bis zum 15.10.2015 unter der Adresse 
    https://www.physik.uni-wuerzburg.de/aktuelles/jobboerse/stellenangebote/

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. M. Bode, Lehrstuhl für Experimentelle Physik II, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

    The Faculty of Physics and Astronomy of the Julius Maximilian University of Würzburg, Germany, invites applications for a Full Professorship (pay grade W2, with tenure) in


    Experimental Material Analysis

    The work area of this professorship will be the analysis of structural and electronic properties of novel materials and material systems, with particular attention on potential functionalities.  Expertise is especially desired in the field of cutting-edge electron microscopy methods, with a special focus on the understanding and control of structure–property relationships in condensed-matter systems, in particular in layered oxide heterostructures and topological materials.

    The appointee will be associated with the Wilhelm Conrad Röntgen-Center for Complex Material Systems (RCCM), an interdisciplinary laboratory carried by the departments of physics, chemistry, and biology.  State-of-the-art laboratory space and electron microscopy equipment will be available through the Joint Analytical Laboratory (JAL) within the RCCM.  An active role in cooperative research efforts, in particular with the DFG-funded Collaborative Research Center (SFB) “Topological and Correlated Electronics at Surfaces and Interfaces”, is expected. 

    The applicant will be expected to lead, support, and develop education and training within the field of Physics and Nanostructure Technology, engaging with both undergraduate and postgraduate students. Candidates will have a track record of publishing in international peer-review journals and should have demonstrated competence in defining research projects and attracting research funding.

    Candidates are expected to hold a Ph.D. in physics and should have demonstrated the potential to conduct a vigorous and significant research program as evidenced by their publication record and supporting letters from recognized leaders in the field. The ability to teach physics effectively at both the graduate and undergraduate levels is required. The University of Würzburg is an equal opportunity and family-friendly employer. In order to increase the number of women in leading positions, we specifically encourage women to apply. Severely disabled applicants will be given preference in case of equal qualification. Applicants must not be older than 51 at the time of their appointment (exceptions in urgent cases can be made according to Art. 10, para. 3, clause 2, Bayerisches Hochschulpersonalgesetz).

    Our preferred method of application is online. Please submit your complete application documents (CV, list of publications and courses taught, certified copies of certificates and degrees, list of third-party funding) by October 15th, 2015, using the following link: https://www.physik.uni-wuerzburg.de/aktuelles/jobboerse/stellenangebote.

    Inquiries may be directed to Prof. Dr. M. Bode, Lehrstuhl für Experimentelle Physik II, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

    The German version of this advertisement published retains legal precedence.