piwik-script

Intern
    Fakultät für Physik und Astronomie

    W1-Professur A01W1

    Wichtige Hinweise zur Bewerbung:
    Laden Sie hierzu bitte den Bewerbererfassungsbogen herunter und füllen diesen mit dem Adobe Acrobat Reader oder dem Adobe Acrobat Professional aus. Anschliessend speichern Sie das Formular und laden es im folgenden Bewerbungsprozeß hoch. Verwenden Sie nicht den Senden-Knopf im PDF.
    Important notices:
    Please download the record sheet and fill in the form using the Adobe Acrobat Reader or Adobe Acrobat Professional. When you completed the form it is necessary to save it. Remember to not use the "Submit Form" button to send the form. You must upload the form during the online application process using the link given below.

    Bewerbung in deutscher Sprache.
    Application in english.

    An der Fakultät für Physik und Astronomie der Universität Würzburg ist zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle  für  eine Juniorprofessorin / einen Juniorprofessor der BesGr. W1 für

    Astronomie und Astrophysik

    im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

    Gesucht wird eine international ausgewiesene Astronomin oder ein Astronom mit der Forschungsrichtung Hochenergieastrophysik im Bereich der beobachtenden extragalaktischen Gamma-Astronomie. Voraussetzung ist ausgewiesene Beobachtungserfahrung im GeV Bereich mit dem Fermi-LAT Teleskop sowie Erfahrung in der Multiwellenlängen-Analyse und Koordination insbesondere mit erdgebundenen Gammateleskopen im TeV Bereich. 

    Die Kandidatin oder der Kandidat soll in der Nachbeobachtung schnell-variabler und transienter Quellen sowie der Nachbeobachtung von Ereignissen im Zusammenhang mit starker Gravitation (wie z.B. Gravitationslinsen und Gravitationswellen-Ereignissen) international etabliert sein und so die bestehenden Arbeitsrichtungen der Fakultät für Physik und Astronomie sowie den Forschungscluster Astroteilchenphysik mit dem Erlangen Centre for Astroparticle Physics (ECAP) thematisch und methodisch ergänzen. Zu den Aufgaben gehört es, das Fachgebiet in Forschung und Lehre zu vertreten. Erwartet wird die Beteiligung an den Lehraufgaben der Fakultät.
    Die Ernennung erfolgt zunächst für die Dauer von 3 Jahren im Beamtenverhältnis auf Zeit, und soll mit Zustimmung der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers vor Ablauf der ersten Phase bis zu einer Gesamtdauer von sechs Jahren verlängert werden, wenn sie/er sich als Hochschullehrerin/Hochschullehrer bewährt hat.
    Die Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung und besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualifikation einer Promotion nachgewiesen wird (vgl. Art. 14 Satz 1 BayHSchPG). Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin erfolgte, sollen Promotions- und Beschäftigungsphase zusammen nicht mehr als sechs Jahre betragen (vgl. Art. 14 Satz 2 BayHSchPG).
    Die Universität Würzburg misst einer intensiven Betreuung der Studierenden und Promovierenden große Bedeutung zu und erwartet von den Lehrenden ein entsprechendes Engagement. Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils der Professorinnen an und bittet Wissenschaftlerinnen ganz besonders, sich zu bewerben.  Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

    Bewerbungen werden ausschließlich online erbeten bis zum 23.03.2017 unter der Adresse 
    https://www.physik.uni-wuerzburg.de/aktuelles/jobboerse/stellenangebote/

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung der Fakultät.

    The faculty for physics and astronomy at Würzburg university invites applications for the position of an assistant professor (W1) of


    Astronomy and Astrophysics

    which is to be filled as soon as possible. The junior professor will be appointed as a civil servant for an initial duration of three years. Following a positive evaluation, the appointment may be extended for three more years.

    The candidate shall be an internationally recognized expert in astronomy with experience in high-energy astrophysics and observational extragalactic gamma-ray astronomy. We expect observational experience with Fermi/LAT and experience in the coordination and analysis of multiwavelength observing campaigns, specifically with ground-based TeV gamma-ray observatories. We are looking for a candidate who will complement the existing experience at the faculty of physics and astronomy at Würzburg university and the research cluster astroparticle physics with the Erlangen Centre for Astroparticle Physics (ECAP) by bringing in excellence in follow-up observations of transient sources and events in the context of strong gravity ( such as gravitational lensing and gravitational-wave events). The applicant is expected to represent this field in research and teaching and to contribute to the faculty's duties in teaching.

    The candidate will have a completed study and an excellent PhD in physics/astronomy as well as proven aptitude and ability for teaching and scientific research. We also expect a strong commitment to the supervision of junior researchers.

    If the applicant has held an academic position before or after the PhD thesis, the total length of the previous positions held should preferably not exceed six years (see Art. 14 sentence 2 BayHSchPG).

    The University of Würzburg is committed to strengthening the proportion of female professors and strongly encourages applications of qualified female scientists. Applicants with disabilities who possess equivalent qualifications will be given preferential treatment.

    Applications should be submitted online at www.physik.uni-wuerzburg.de/aktuelles/jobboerse/stellenangebote/ by March 23, 2017. Please note that the official version of this advertisment is available at www.physik.uni-wuerzburg.de/aktuelles/jobboerse/stellenangebote/ (in german). Feel free to contact the administration of the faculty in case of any questions.

    The German version of this advertisement published retains legal precedence.