piwik-script

Intern
Fakultät für Physik und Astronomie

Sa, 20. Januar 2024

Die Klimakrise physikalisch veranschaulicht: Neuer Termin 20. Januar 2023

Was bewirken Treibhausgase und wie können wir ihren Ausstoß minimieren?

Der ungebremste Ausstoß von Treibhausgasen zerstört zunehmend unsere Lebensgrundlage. Aber was ist eigentlich der Treibhauseffekt, und was hat er mit rülpsenden Kühen zu tun? Wie entstehen die 10‘000 kg CO2 die jeder von uns pro Jahr verursacht, und wie viele Umzugskartons kann man damit vollpacken? Wie hoch wäre unsere Atmosphäre, wenn sie flüssig wäre, und wie weit würde unser Stapel CO2-Kartons rausragen? Mit der Beantwortung solcher Fragen veranschaulichen wir Ursachen und Auswirkungen der Klimakrise.

Aber was kann man gesellschaftlich und technologisch dagegen unternehmen, und was kann jeder Einzelne beitragen? Ist ein Urlaubsflug schlimmer als Videos zu streamen? Was bringt vegetarische Ernährung? Wie viel CO2 spart man ein, wenn man Bahn statt Auto fährt? Die Antworten darauf sind teilweise überraschend und bringen einen zum Nachdenken.

Schließlich gibt es eine Wärmepumpe in Aktion zu sehen, und ganz nebenbei lernt man, wie diese funktioniert, und warum man damit so viel gegen die Klimakrise tun kann.

um 10:30 Uhr im Max-Scheer-Hörsaal im Hörsaalbau der Naturwissenschaften

Prof. Dr. Vladimir Hinkov, Lehrstuhl für Experimentelle Physik 4