piwik-script

Deutsch Intern
  • Reinraum
Faculty of Physics and Astronomy

Sa, 03. Februar 2024

Laser um uns herum –

Vom Glasfaser-Internet zur Augenoperation und Gravitationswellen

Laser finden sich heutzutage in vielen Bereichen des Alltags wieder. Als Laserpointer bei Vorträgen, als Wasserwaage auf Baustellen oder zum Geschwindigkeitsmessen von zu schnellen Autos. Hierbei fällt auf, das sie sich hervorragend zum Messen und auch zum Übertragen von Informationen eignen. Auch das Glasfasern-Internet zur schnellen Datenübertragung wäre ohne sie nicht möglich. Erdacht von Albert Einstein in Jahre 1916 hat es bis 1960 gedauert bis der erste Laser zu leuchten begann. Seitdem haben Laser einen großen Einfluss auf die aktuelle Forschung und unseren Alltag. Ultrakurze Laserpulse, wie in den Physiknobelpreisen von 2018 und 2023 ausgezeichnet, eignen sich nicht nur für Augenoperationen, sondern auch für tiefe Einblicke in die Dynamik kleinster Teilchen. Gemeinsam werden wir in die spannende Welt der Laser eintauchen und lernen, dass auch die Detektion von Gravitationswellen ohne Laser nicht möglich gewesen wäre. Warum gerade Laser zum Untersuchen ganz kleiner und ganz großer Dinge perfekt geeignet sind; dem werden wir gemeinsam auf den Grund gehen.

um 10:30 Uhr im Max-Scheer-Hörsaal im Hörsaalbau der Naturwissenschaften

Professor Dr. Sebastian Klembt, Lehrstuhl für Technische Physik