piwik-script

Deutsch Intern
    Faculty of Physics and Astronomy

    Quantum Matter Academy Kick-Off

    10/22/2019

    Zu einem ersten Kick-Off-Meeting in Meißen trafen sich Anfang Oktober etwa 70 Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen des Exzellenzclusters ct.qmat der Universitäten Dresden und Würzburg sowie kooperierender Institute.

    Kick-Off-Meeting der ct.qmat Quantum Matter Academy 2019

    Vom 08. bis 10.10.2019 kam zum ersten Mal die Quantum Matter Academy (QMA*) des Excellenzclusters ct.qmat in Meißen, nahe Dresden, zusammen. Es war das Kick-Off-Meeting der Nachwuchswissenschaftler/innen des Clusters, um sich standortübergreifend kennenzulernen.

    Mittels wissenschaftlicher Vorträge und Posterpräsentationen erhielten die Teilnehmer/innen einen Einblick in die breit aufgestellte Forschungsvielfalt, die durch die Kooperation der zwei Universitäten Dresden (TUD) und Würzburg (JMU) sowie durch die Zusammenarbeit mit weiteren Instituten ermöglicht wird. Zusätzlich bekamen die Nachwuchswissenschaftler/innen einen Überblick über die Organisation innerhalb des Clusters und die vielseitigen Möglichkeiten hinsichtlich individueller Förderung und Unterstützung. Zwischendurch gab es immer wieder Zeit,
    das verträumte Städtchen Meißen zu erkunden, kulturelle Angebote wahrzunehmen und in Cafes oder Kneipen gemütlich beisammen zu sitzen.

    Am Donnerstag wählten die Nachwuchswissenschaftler/innen ihre QMA-Vertreter/innen. Sie werden die Interessen der Wissenschaftler/innen, die sich in einer frühen Karrierephase befinden, in den unterschiedlichen Entscheidungsgremien des Clusters vertreten. Somit haben sie
    Mitspracherecht im Vorstand, sowie bei der Finanzierung von Nachwuchswissenschaftlerprojekten, um erste eigenständige Ideen umzusetzen.

    Als Vertreter/in für den Vorstand (Steering Committee) wurden gewählt:
    Dr. Kavita Mehlawat (IFW Dresden) & Philipp Kagerer (JMU).
    Als Vertreter für das Finanzgremium (Flex Fund Selection Committee) wurden gewählt:
    Dr. Louis Veyrat (JMU) & Tilman Schwemmer (JMU).

    Drei Tage wissenschaftlichen Austauschs, Diskussionen und geselligen Beisammenseins vergingen wie im Flug, aber sie stärkten den Zusammenhalt und Kontakt der Mitglieder/innen der zwei Universitäten. So entwickelte sich ein Team-Geist unter den etwa 70 teilnehmenden Nachwuchswissenschaftler/innen des Clusters, der eine starke Basis darstellt, neue gemeinsame Ideen aufkeimen zu lassen.

    Herzlichen Dank an alle, die keine Zeit und Mühen gescheut haben, dieses Event zu organisieren. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns alle schon wieder auf das nächste QMA-Treffen!


    * Die QMA ist eine zentrale Organisationsstruktur, die innerhalb des Clusters für die akademische Weiterbildung und die individuelle Förderung der Nachwuchswissenschaftler/innen zuständig ist.

     

    Additional images

    By Katharina Leiter

    Back