piwik-script

Deutsch Intern
    Faculty of Physics and Astronomy

    Girls' Day - goes online

    04/27/2021

    Am 22.04 fand wieder der Girls' Day statt, jedoch dieses Jahr im Online Format. Dies hat nicht nur Schülerinnen aus ganz Deutschland angezogen, sondern auch Einblicke in die Physikalische Welt über verschiedene Platformen ermöglicht.

    Die anhaltende Coronapandemie hat dafür gesorgt, dass der diesjährige Girls‘ Day online stattfinden musste. Aber dieser vermeintliche Nachteil hat sich als große Chance entpuppt: Beim diesjährigen Girlsday am 22. April 2021 kamen dieses Mal die Schülerinnen der 6.-11. Klasse nicht nur aus der Würzburger Umgebung, sondern ganz Deutschland, und konnten sich auf ein besonderes Programm freuen.

    Der Girls’Day ist ein einmal im Jahr stattfindender Aktionstag, der Mädchen und Frauen motivieren soll, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen. Er ist eine Gemeinschaftsinitiative verschiedener Bundesministerien und findet seit 2001 regelmäßig statt, nach dem Motto: „klischeefrei, keine Vorurteile – typische Männerberufe und typische Frauenberufe gibt es nicht.“

    Die Fakultät für Physik und Astronomie nimmt seit den Anfangsjahren an diesem Aktionstag mit interessanten Angeboten teil.

    Auch der diesjährige Girls‘ Day hielt Spannendes für die Schülerinnen bereit. Sie bekamen Einblicke in die Welt der Astronomie, Synchrotronstrahlung und Quantencomputer. Die alljährliche Laborführung durfte natürlich nicht fehlen – hierfür wurden im Vorfeld Videos erstellt, die einen virtuellen Rundgang ermöglichten. Mit einem Elektronenmikroskop konnte die Oberfläche einer handelsüblichen Stecknadel beobachtet werden und durch einen Ionenstrahl wurde das Logo des Girls’Day auf ihre Spitze graviert (Bild).

    Ein in einer Onlinewelt nachgebautes Physikgebäude lud zum Erkunden ein und hielt spannende Videos inklusive Quiz bereit. Einen kleinen Ausschnitt erkennt man unten im Bild.

    Damit die Schülerinnen auch zu Hause echte Experimentiererfahrung sammeln konnten, durften alle im Selbstexperiment Oberflächenspannung und nicht-newtonsche Fluide untersuchen.

    Abschließend lud eine Gesprächsrunde mit der Studienberaterin und Studentinnen zu Fragen rund um Studium, Berufsinhalten und Aussichten ein. Neugier und Wissensdurst wurden hierbei als die wichtigsten Zutaten für ein erfolgreiches Studium und eine wissenschaftliche Laufbahn bezeichnet.

    Nochmals ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für die tollen Vorträge und Zusammenarbeit!

    Additional images

    By Liana Mirzojan

    Back