English Intern
Fakultät für Physik und Astronomie

Klaus von Klitzing

Biographie

Klaus von Klitzing wurde am 28.6.1943 in Schroda, Posen geboren. Nach der Flucht aus Posen kam 1945 die Familie nach Niedersachsen. In Quakenbrück legte von Klitzing sein Abitur 1962 ab und begann dann Physik an der TU Braunschweig zu studieren. Hier schloss er sein Studium 1969 mit dem Diplom ab.

Er wechselte dann nach Würzburg, wo er bei Professor Landwehr bis 1980 arbeitete. Hier promovierte er 1972 und habilitierte auch 1978.Von 1975 bis 1978 war er in Oxford und von 1979 bis 1980 am Hochfeld-Magnetlabor in Grenoble tätig. Hier machte er seine entscheidende Entdeckung für den Quanten-Hall-Effekt.1980 wurde von Klitzing an die TU München berufen, bis er 1985 an das Max-Planck-Institut für Festkörperforschung nach Stuttgart wechselte.Im gleichen Jahr erhielt er den Nobelpreis für Physik für den Quanten-Hall-Effekt und wurde zum Honorarprofessor der Universität Stuttgart ernannt. Klaus von Klitzing forscht bis heute in Stuttgart.

Kontakt

Fakultät für Physik und Astronomie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85720
Fax: +49 931 31-85508
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. P1