Intern
Fakultät für Physik und Astronomie

Eröffnung des FOKUS-Studienprogramms mit Aufnahme der ersten Studenten

Master-Studienprogramm FOKUS Physik: Schnell zur aktuellen Spitzenforschung

Die Fakultät für Physik und Astronomie führt im Rahmen des Elitenetzwerks Bayern und in Kooperation mit zehn Max-Planck-Instituten zum WS 2006/07 ein neues Master-Studienprogramm ein. “Der zukunftsweisende Charakter des Studiengangs besteht darin, dass er stark forschungsorientiert und ohne Verzicht auf Inhalte zeitlich komprimiert ist. Ein großer Teil der Ausbildung läuft unter individueller Betreuung in kleinen Gruppen ab. Ein neues Konzept ermöglicht es, die Studierenden viel rascher als bisher an die Spitzenforschung heranzuführen”, so der Sprecher des Studienprogramms, Professor Eberhard Umbach. Erstmals werden zudem unterschiedliche Max-Planck-Institute in ganz Deutschland in den forschungs-orientierten Teil der Ausbildung einbezogen. Eingerichtet wird das Studienprogramm pro Jahr für etwa zwanzig Studierende der Fachrichtungen Physik und Nanostrukturtechnik. Er ist auf acht Semester angelegt und wird mit dem “Master of Science with honors” abgeschlossen. “FOKUS Physik” läuft im Rahmen des Elite-Netzwerks Bayern. FOKUS steht für “FOrschungsorientierter Komprimierter Universitäts-Studiengang”. Weitere Informationen sind auch im Internet zu finden unter  www.FOKUS.Physik.uni-wuerzburg.de.

Bilder und Programm der Feierlichen Eröffnung am 31.10.2006

Im Rahmen der Feierlichen Eröffnung des FOKUS-Studienprogramms 2006 in der Festaula der Universität (Neubaukirche) wurden die ersten 14 Studenten in den Studiengang aufgenommen. 

Das Programm der Feier finden sie hier. Durch Betätigung des rechten Buttons in der Menüleiste zu den Bildern lässt sich eine Diashow starten.

Kontakt

Fakultät für Physik und Astronomie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85720
Fax: +49 931 31-85508
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. P1