Intern
    Fakultät für Physik und Astronomie

    Prüfungen und Fristen im Studiengang

    Bachelor Nebenfach Physik bis WS 14/15

    Festlegung der ECTS-Punkte und Modulprüfungen

    Die Festlegung der ECTS-Punkte und die vorgesehene Art der Leistungsbewertung (benotet/unbenotet) für die zu bestehenden Teilmodule und Module aus den einzelnen Modulgruppen und Bereichen (Pflicht- und Wahlpflichtbereich sowie Bereich der Schlüsselqualifikationen) sind der Studienfachbeschreibung zu entnehmen.

    Grundlagen- und Orientierungsprüfung (GOP)

    Der bzw. die Studierende hat zum Ende des zweiten Fachsemesters 5 ECTS-Punkte aus Modulen oder Teilmodulen im Pflichtbereich zu erreichen und gegenüber dem Prüfungsamt nachzuweisen. Wenn der Prüfungstermin oder die Ergebnisbekanntgabe der Prüfung die Semestergrenze überschreitet, zählt die Prüfung trotzdem noch zum betreffenden Semester.
    Im Falle des Nichterreichens dieser Vorgabe ist die GOP erstmalig nicht bestanden und kann einmal wiederholt werden, indem der Prüfling 7 ECTS-Punkte aus Modulen oder Teilmodulen im Pflichtbereich am Ende des dritten Fachsemesters gegenüber dem Prüfungsamt nachweist.
    Wird auch diese Vorgabe nicht erreicht, so ist die GOP endgültig nicht bestanden, was zu einem endgültigen Nichtbestehen des Nebenfach Bachelor-Studiengangs Physik (Erwerb von 60-ECTS-Punkten) führt.
    Im Falle des Wechsels eines Studienfachs innerhalb einer Studienfachkombination oder im Falle eines Studiengangwechsels stehen den Studierenden für das neu gewählte Fach oder für den neu gewählten Studiengang ab dem Zeitpunkt des vorgenommenen Wechsels jeweils zwei Semester für die Erstablegung sowie ein weiteres Semester für die Wiederholungsprüfung der GOP zur Verfügung.

    Prüfungen zu den Semesterübergreifenden Grundlagenmodulen

    Im Pflichtbereich sind bei dem Grundlagenmodulen 11-KP und 11-TQM jeweils mindestens eine Klausur sowie eine mündliche Prüfung erfolgreich zu bestehen. Die Endnote des Moduls wird zu jeweils 50% gebildet aus der Klausurnote und der Note der mündlichen Modulprüfung. Werden beide Klausuren bestanden, so geht nur die Note der besseren Klausur in die Modulnote ein.

    Die mündlichen Modulprüfungen zu den Grundlagenmodulen Klassische Physik (11-KP) sowie Theoretische Mechanik und Quantenmechanik (11-TQM) sind mündliche Einzelprüfungen von ca. 30 min Dauer.

    Den Studierenden wird dringend empfohlen vor der mündlichen Modulprüfung 11-KP-P bzw. 11-TQM-P die Teilmodule Klassische Physik 1 (11-KP-1) oder Klassische Physik 2 (11-KP-2) bzw. die Teilmodule Theoretische Mechanik (11-TQM-1) oder Quantenmechanik (11-TQM-2) zu besuchen.

    Sofern im Wahlpflichtberech eines oder beide der Module Kondensierte Materie (11-KM) oder Statische Mechanik, Thermodynamik und Elektrodynamik (11-STE-P) ausgewählt werden, gelten die oben beschriebenen Regelungen zur Notenbildung und Prüfungsart sinngemäß.

     

    Erforderliche Module und Modulprüfungen

    Die Nebenfach Bachelor-Prüfung ist bestanden, sofern Module im Umfang von 60 ECTS-Punkten erfolgreich bestanden sind. Diese sind unter Studieninhalte und Studienplan aufgeführt.

    Kontakt

    Fakultät für Physik und Astronomie
    Am Hubland
    97074 Würzburg
    Deutschland

    Tel.: +49 931 31-85720
    Fax: +49 931 31-85508
    Email

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd Röntgenring Hubland Nord Sanderring Campus Medizin