Intern
    Fakultät für Physik und Astronomie

    Studieninhalte und Studienplan des Studiengangs

    Lehramt Mittelschule Physik ab WS 15/16

     

    Gliederung des Studiums

    (Opens external link in new windowLPO I § 22, 29, 34; Initiates file downloadLASPO § 26, 41, 42; FSB § 3, 8)

    Das Fach Physik wird entweder als Unterrichtsfach oder als eines von drei Didaktikfächern innerhalb der Didaktik der Mittelschule im Rahmen des Studiums für das Lehramt an Mittelschulen oder des Lehramts für Sonderpädagogik studiert. Das Didaktikfach Physik kann mit dem Unterrichtsfach Mathematik und einem der Fächer Musik, Kunst, Sport sowie Ev./Kath. Relegionslehre kombiniert werden. Beginn des Studiums ist im Wintersemester.

    Das Studium gliedert sich in folgende Bereiche:

    1. Studium Unterrichtsfach (66 ECTS-Punkten)
      -  Fachwissenschaftliches Studium (54 ECTS-Punkte)
      -  Fachdidaktisches Studium (12 ECTS-Punkte)
    2. Studium Didaktiken (70 ECTS-Punkte)
      -  Mittelschulpädagogik und –didaktik (10 ECTS-Punkte)
      -  Studium einer Fächergruppe der Mittelschule (60 ECTS-Punkte)
           Studium von drei Didaktikfächern (je 20 ECTS-Punkte)
    3. Erziehungswissenschaftliches Studium (49 ECTS-Punkte)
      -  Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik, Psychologie (35 ECTS-Punkte)
           Studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum (4 ECTS-Punkte)
      -  Pädagogisch-didaktische Schulpraktikum (6 ECTS-Punkte)
      -  Gesellschaftswissenschaften (8 ECTS-Punkte)
    4. Schriftliche Hausarbeit (10 ECTS-Punkte)
    5. Freier Bereich (max. 15 ECTS-Punkte)

    Das Studium für das Lehramt an Mittelschulen hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern, in denen insgesamt 210 ECTS-Punkte erworben werden müssen.

    Das Studium wird durch die "Ordnung der ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen" geregelt. Derzeit gilt die LPO I in der Fassung vom 13. März 2008 sowie die LASPO vom 01. Juli 2015.

    Die in Kursivdruck markierten Module sind für den Bachelor-Studiengang "Grundbildung im Jugendalter" anrechenbar (§§ 41 ff. der LASPO (§ 42 Abs. 1 Satz 3 LASPO)).

     

    Das Unterrichtsfach Physik

    Der Fachwissenschaftliche Pflichtbereich des Unterrichtsfaches Physik besteht aus den Modulen:

    ModuleKurzbezeichnungECTS-Punkte
    Klassische Physik
    Klassische Physik 1 (Mechanik)
    11-E-M
    8
    Klassische Physik 2 (Wärmelehre und Elektromagnetismus)
    11-E-E8
    Optik und Quantenphysik I
    Optik und Quantenphysik (Lehramt)
    11-L-OAV
    4
    Optik und Quantenphysik II
    Optik und Wellen – Übungen
    11-E-OA
    5
    Moderne Physik 1 – Übungen (Atom- und Quantenphysik)
    11-L-AA-NV
    4
    Moderne Physik
    Moderne Physik 2 (Grund-, Mittel- und Realschule)
    11-L-M2-NV
    4
    Rechenmethoden
    Mathematische Rechenmethoden
    11-M-MR6
    Praktikum I
    Physikalisches Praktikum A
    11-P-LA2
    Auswertung von Messungen: Fehlerrechnung
    11-P-FR12
    Physikalisches Praktikum B Lehramt
    11-P-LB5
    Praktikum II
    Demonstrationspraktikum 1
    11-P-DP14
    Lehr-Lern-Labor Praxis
    11-P-LLL-NV2

    Der Hinweis zu Kontrollprüfungen, d. h. welche Module bis zu welchem Semester mindestens bestanden sein müssen, findet sich unter dem Link Prüfungen und Fristen.

    Der Pflichtbereich der Fachdidaktik des Unterrichtsfaches Physik besteht aus den Modulen:

    ModuleKurzbezeichnungECTS-Punkte
    Physikdidaktik 111-L-PD12
    Physikdidaktik 211-L-PD23
    Seminar zur Physikdidaktik (Grund-, Mittel- und Realschule)11-L-PDS-NV2
    Lehr-Lern-Labor (Physikdidaktikseminar)11-L-L3S3
    Fachdidaktik Moderne Physik (Grund-, Mittel- und Realschule)11-L-FDM-NV2


    Das erziehungswissenschaftliche Studium umfasst die allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik sowie die Psychologie und das pädagogisch-didaktische Schulpraktikum.

    Die Modulgruppe "Studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum" besteht aus folgenden Modulen:

    Module AbkürzungECTS-Punkte
    Physik: Studienbegleitendes fachdidaktisches
    Praktikum und Begleitveranstaltung
    11-L-SBPMS4

    Das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum ist in das erziehungswissenschaftliche Studium integriert und wird in den Fachspezifischen Bestimmungen für die Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften geregelt.


    Der Freie Bereich Physik des Unterrichtsfaches Physik besteht u. a. aus folgenden Modulen:

    ModuleAbkürzungECTS-Punkte
    Lehr-Lern-Labor-Betreuung (Physik)11-L-L3B2
    Naturwissenschaftliches Experimentieren mit einfachsten Mitteln (Physik)11-MIND-Ph12
    Wissenschaftliche Hands-on-Exponate für die Schule (Physik)11-MIND-Ph22
    Wissenschaftliches Arbeiten in der Physikdidaktik11-L-WPD3
    etc.

    Diese und weitere Module können im Freien Bereich Physik oder im Zusatzangebot Freier Fächerübergreifender Bereich belegt werden.

    Das Zusatzangebot Fächerübergreifender Freier Bereich enthält weitere lehramtsspezifischer Veranstaltungen der Hochschule aus dem fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Bereich. Nähere Informationen finden sich unter "Ergänzende Bestimmungen für den Freien Bereich im Rahmen des Studiums für ein Lehramt".

    Die Hausarbeit Physik Mittelschule (11-L-HA-MS-UF) ist eine schriftliche wissenschaftliche Ausarbeitung von ca. 40 Seiten Umfang. 

    Eine Bachelorarbeit im selbigen Fach kann als schriftliche Hausarbeit gewertet werden, wenn diese den Umfang von mind. 10 ECTS-Punkten hat (§ 29 Abs. 12 LPO I). Die Hausarbeit kann im Unterrichtsfach oder im einem der drei Didaktikfächer geschrieben werden. Ziel dieser Arbeit ist es, die Fragestellung selbstständig anhand wissenschaftlicher Methoden zu bearbeiten. Die Zuteilung des Themas kann durch den Betreuer bzw. die Betreuerin von der erfolgreichen Teilnahme an einschlägigen Modulen abhängig gemacht werden.
    Die schriftliche Ausfertigung ist elektronisch in festgelegter Form, Format und Übertragungsart sowie in doppelter Ausfertigung gebunden abzugeben. Weitere Angaben werden vom Prüfungsausschuss und bei der Anmeldung der Abschlussarbeit bekannt gegeben.

    Weitere Informationen finden sie in der LPO I § 29, FSB § 8 und LASPO § 26.

     

    Das Didaktikfach Physik

    Der Pflichtbereich des Didaktikfaches Physik besteht aus den Modulen:

    ModuleKurzbezeichnungECTS-Punkte
    Physikdidaktik 111-L-PD12
    Physikdidaktik 211-L-PD23
    Schulphysik 111-L-SP15
    Schulphysik 211-L-SP25
    Schulphysik 311-L-SP35

    Der fachspezifische Freie Bereich Physik des Didaktikfaches Physik besteht u. a. aus folgenden Modulen:

    ModuleAbkürzungECTS-Punkte
    Lehr-Lern-Labor-Betreuung (Physik)11-L-L3B2
    Naturwissenschaftliches Experimentieren mit einfachsten Mitteln (Physik)11-MIND-Ph12
    Wissenschaftliche Hands-on-Exponate für die Schule (Physik)11-MIND-Ph22
    Wissenschaftliches Arbeiten in der Physikdidaktik11-L-WPD3
    etc.

    Diese und weitere Module können im Freien Bereich Physik oder im Zusatzangebot Freier Fächerübergreifender Bereich belegt werden.

    Das Zusatzangebot Fächerübergreifender Freier Bereich enthält weitere lehramtsspezifische Veranstaltungen der Hochschule aus dem fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Bereich. Nähere Informationen finden sich unter "Ergänzende Bestimmungen für den Freien Bereich im Rahmen des Studiums für ein Lehramt".

    Der Fachspezifische Freie Bereich Physik und das Zusatzangebot fächerübergreifende Freie Bereich entsprechen dem des Unterrichtsfaches Physik für das Lehramt an Mittelschulen.

    Die Hausarbeit Physik Mittelschule (11-L-HA-MS-DF) ist eine schriftliche wissenschaftliche Ausarbeitung von ca. 40 Seiten Umfang (§ 29 Abs. 12 LPO I). Eine Bachelorarbeit im selbigen Fach kann als schriftliche Hausarbeit gewertet werden, wenn diese den Umfang von mind. 10 ECTS-Punkten hat (§ 29 Abs. 12 LPO I). Die Hausarbeit soll zeigen, dass der Prüfling eine Fragestellung selbstständig anhand wissenschaftlicher Methoden bearbeiten kann. Die Zuteilung des Themas kann durch den Betreuer bzw. die Betreuerin von der erfolgreichen Teilnahme an einschlägigen Modulen abhängig gemacht werden. 

    Die Hausarbeit ist elektronisch in der festgelegten Form, Format und Übertragungsart sowie als doppelte schriftliche Ausfertigung gebunden abzugeben. Weitere Angaben werden vom Prüfungsausschuss und bei der Anmeldung der Abschlussarbeit bekannt gegeben.

    Weitere Informationen finden sie in der LPO I § 29, FSB § 8 und LASPO § 26.

    Studienverlaufsplan

    Der Studienverlaufsplan (Unterrichtsfach / Didaktikfach) gibt Empfehlungen für den Verlauf des Studiums. Das jeweils aktuelle Studienangebot auf Grundlage des Studienverlaufsplans wird von der Fakultät für Physik und Astronomie in geeigneter Weise, vorzugsweise durch elektronische Medien, bekannt gemacht.

    Der Studienverlaufsplan für das Lehramt an Mittel- und Grundschulen ist identisch. Die Module Schulphysik 1 (11-L-SP1), Schulphysik 2 (11-L-SP2), Schulphysik 3 (11-L-SP3) werden nach dem jeweils aktuellen Bedarf angeboten. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig im Vorlesungsverzeichnis des aktuellen Semesters (SB@Home).

    Kontakt

    Fakultät für Physik und Astronomie
    Am Hubland
    97074 Würzburg
    Deutschland

    Tel.: +49 931 31-85720
    Fax: +49 931 31-85508
    Email

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd Röntgenring Hubland Nord Sanderring Campus Medizin