Intern
Fakultät für Physik und Astronomie

Studieninhalte und Studienplan des Studiengangs

Bachelor Mathematische Physik PO2012

Gliederung des Studiums und der Studienanteile

Das Bachelorstudium gliedert sich in die folgenden Bereiche:

1. Pflichtbereich (130 ECTS-Punkten)

  • Mathematik (69 ECTS-Punkte)
  • Physik (61 ECTS-Punkte)

2. Wahlpflichtbereich (20 ECTS-Punkten)

  • Mathematik 
  • Physik

3. Schlüsselqualifikationen (20 ECTS-Punkte)

  • fachspezifische Schlüsselqualifikationen (15-17 ECTS-Punkte)
  • allgemeine Schlüsselqualifikationen (3-5 ECTS-Punkte)

4. Bachelor-Arbeit (10 ECTS-Punkte)

Die Zuordnung der einzelnen Module zu den unterschiedlichen Bereichen ergibt sich aus der Studienfachbeschreibung (SFB).


Der Pflichtbereich besteht aus den Modulen:

ModulbereichKurzbezeichnungECTS-Punkte
Mathematik
Analysis
10-M-ANA20
Lineare Algebra
10-M-LNA20
Mathematische Methoden der Physik
10-M-MMP20
Vertiefung Analysis
10-M-VAN9
Physik
Klassische Physik
11-KP16
Physikalisches Praktikum Teil A
11-P-PA 5
Physikalisches Praktikum Teil B Math. Physik
11-P-MPB 4
Physikalisches Praktikum Teil B Math. Physik (Fortgeschrittene)
11-P-MPC 4
Statistische Dynamik, Thermodynamik
und Elektrodynamik
11-STE16
Theoretische Mechanik und Quantenmechanik
11-TQM16

Studierende, die am FOKUS-Programm teilnehmen und später in den Master-Studiengang FOKUS Physik wechseln möchten, belegen anstelle des Moduls 11-TQM das Modul 11-TQM-F. Das Teilmodul 11-TQM-F-2 wird als Blockveranstaltung im Zeitraum zwischen den Vorlesungszeiten des Winter- und Sommersemesters im Anschluss an das 3. Fachsemester bei Studienbeginn zum Wintersemester angeboten.

Der Wahlpflichtbereich besteht aus den Modulen:

ModulbereichKurzbezeichnungECTS-Punkte
Mathematik
Computerorientierte Mathematik
10-M-COM4
Ergänzung Mathematik für Math. Physik
10-M-ERP10
Erweiterung Mathematik für Math.Physik
10-M-EWP20
Modellierung und Wissenschaftliches Rechnen
10-M-MWR10
Seminar Mathematik
10-M-SEM5
Physik
Astrophysik
11-A46
Gruppentheorie
11-GRT6
Quanten, Moleküle, Atome
11-QAM8
Festkörperphysik 1
11-FKP8
etc.

Sofern eines der Module 11-QAM oder 11-FKP belegt wurde, kann das Modul Kondensierte Materie (11-KM) nicht  mehr belegt werden.

Der Bereich der Schlüsselqualifikationen beinhaltet

UnterbereicheKurzbezeichnungECTS-Punkte
Fachspezifische Schlüsselqualifikationen FSQL15-17
Einführung in das math. Denken und Arbeiten
10-M-MDA4
Computational Physics
11-A16
Programmierkurs für Studierende
der Mathematik und anderer Fächer
10-M-PRG 3
etc.
Allgemeine Schlüsselqualifikationen ASQL3-5
Tutoren- und Korrektorentätigkeit in Mathematik
etc.
10-M-TuKo 5

Die Module 10-M-MDA und 11-SMP müssen belegt werden. 

Module aus dem universitätsweiten Pool "Allgemeine Schlüsselqualifikationen" können nach den jeweils gültigen Maßgaben belegt werden. Der Prüfungsausschuss kann auf schriftlich begründeten Antrag auch andere Module für den Bereich der allgemeinen Schlüsselqualifikationen zulassen.

Studienplan und Studienverlaufsplan

Der Studienverlaufsplan gibt Empfehlungen für den Verlauf des Studiums. Das jeweils aktuelle Studienangebot auf Grundlage des Studienverlaufsplans wird von der Fakultät für Physik und Astronomie in geeigneter Weise, vorzugsweise durch elektronische Medien, bekannt gemacht.

Nach oben

Kontakt

Fakultät für Physik und Astronomie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85720
Fax: +49 931 31-85508
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. P1