Intern
Fakultät für Physik und Astronomie

Notenbildung und Module im Studiengang

Bachelor Mathematische Physik PO2012

Bildung der Gesamtnote

Die Gesamtnote der Bachelorprüfung setzt sich aus den Noten der unten genannten Module zusammen. Dabei werden für die Gesamtnote die am besten benoteten Module in der Reihenfolge der Noten gewertet und zwar nur diejenigen, welche benötigt werden, um die unten aufgeführte Mindestanzahl der erforderlichen ECTS-Punkte zu erreichen. Die Module werden, soweit unten nicht anders festgelegt, mit den entsprechenden ECTS-Punkten gewichtet.

Die Gesamtnote des Wahlpflichtbereichs wird aus dem nach ECTS-Punkten gewichteten Durchschnitt (arithmetisches Mittel) der Noten der einzelnen Module mit benoteten Prüfungen gebildet. Für die Unterbereiche werden keine Teilnoten ausgewiesen. Es wird stattdessen eine Note für den gesamten Wahlpflichtbereich aus den dazugehörigen Modulen gebildet.
Der Bereich Schlüsselqualifikationen geht nicht in die Gesamtnote mit ein. Es müssen lediglich die dort geforderten ECTS-Punkte erreicht werden. (FSB § 18)

Bereich bzw. Unterbereich ECTS-Punkte Gewichtungsfaktor
Bereich Gesamtnote
Pflichtbereich130146/180
Mathematik6969/130
Physik6161/130
Wahlpflichtbereich
2023/180
Mathematik0-20
Physik0-20
Schlüsselqualifikationsbereich20

fachspezifische Schlüsselqualifikationen15-170/180
allgemeine Schlüsselqualifikationen3-5
Abschlussarbeit1011/180
Gesamt180180/180

Die Ausstellung des Zeugnisses ist im Dekanat zu beantragen, erfolgt also nicht automatisch nach Bestehen aller Prüfungen.

Kontakt

Fakultät für Physik und Astronomie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-85720
Fax: +49 931 31-85508
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. P1