Deutsch Intern
    Faculty of Physics and Astronomy

    Studieninhalte und Studienplan des Studiengangs

    Master Mathematische Physik PO2016

    Gliederung des Studiums

    (FSB § 3, 7; SFB)

    Das Masterstudium gliedert sich in die folgenden Bereiche:

    1. Pflichtbereich (20 ECTS-Punkte)

    • Analysis und Geometrie von klassischen Systemen (10 ECTS-Punkte)
    • Algebra und Dynamik von Quantensystemen (10 ECTS-Punkte)

    2. Wahlpflichtbereich (50 ECTS-Punkte)

    • Mathematik (mind. 8 ECTS-Punkte)
    • Physik (mind. 8 ECTS-Punkte)
    • Arbeitsgemeinschaften (mind. 10 ECTS-Punkte)

    3. Abschlussbereich (50 ECTS-Punkte)

    • Fachliche Spezialisierung Mathematische Physik (10 ECTS-Punkte)
    • Methodenkenntnis und Projektplanung Mathematische Physik (10 ECTS-Punkte)
    • Masterarbeit Mathematische Physik (30 ECTS-Punkte)

    Im jeweiligen Bereich muss die in Klammern angegebene Mindest-ECTS-Punktzahl für ein erfolgreiches Bestehen des Master-Studiengangs erreicht werden. Dabei müssen im Wahlpflichtunterbereich mit benoteten Prüfungen versehene Module im Umfang von mindestens 25 ECTS-Punkten erfolgreich absolviert worden sein. Insgesamt werden mindestens 120 ECTS-Punkte erlangt. Die Module der in den folgenden Tabellen angegebenen Modulbereiche können je nach Semesterangebot der Fakultät für Physik und Astronomie und der Fakultät für Mathematik und Informatik vom Studenten belegt werden.

    Die Zuordnug der einzelnen Module zu den unterschiedlichen Bereichen ergibt sich aus der Studienfachbeschreibung (SFB).

     

    Der Pflichtbereich besteht aus den Modulen:

    Module

    Kurzbezeichnung

    ECTS-Punkte

    Analysis und Geometrie von klassischen Systemen

    10-M=MP1

    10

    Algebra und Dynamik von Quantensystemen

    10-M=MP2

    10

    Der Wahlpflichtbereich Unterbereich Mathematik beinhaltet die Module:

    Module

    Kurzbezeichnung

    ECTS- Punkte

    Angewandte Analysis

    10-M=AAAN

    10

    Aspekte der Algebra

    10-M=AALG

    10

    usw.

    Ausgewählte Themen der Analysis

    10-M=VANA

    10

    Algebraische Topologie

    10-M=VATP

    10

    usw.

    Seminar Angewandte Differentialgeometrie

    10-M=SADG

    5

    Seminar Algebra

    10-M=SALG

    5

    usw.

    Learning by Teaching 1

    10-M=ELT1

    5

    Die Aufteilung der Module in Modulgruppen dient in dieser Darstellung lediglich der Übersichtlichkeit und wird in der Studienfachbeschreibung nicht gesondert ausgewiesen. Das Modul "Learning by Teaching" ist nur mit Zustimmung eines Modulverantwortlichen zu belegen.

    Der Wahlpflichtbereich Unterbereich Physik umfasst die Modulgruppen:

    Modulgruppen

    Kurzbezeichnung

    ECTS- Punkte

    Allgemeine Theoretische Physik

    Quantenmechanik II

    11-QM2

    8

    Relativitätstheorie

    11-RTT

    6

    usw.

    Theoretische Festkörperphysik

    Theoretische Festkörperphysik

    11-TFK

    8

    Feldtheorie in der Festkörperphysik

    11-FTFK

    8

    usw.

    Astrophysik

    Kosmologie

    11-AKM

    6

    Theoretische Astrophysik

    11-AST

    6

    usw.

    Theoretische Elementarteilchenphysik

    Relativistische Quantenfeldtheorie

    11-RQFT

    8

    Quantenfeldtheorie II

    11-QFT2

    8

    usw.

    Der Wahlpflichtbereich Unterbereich Arbeitsgemeinschaften beinhaltet die Module:

    Module

    Kurzbezeichnung

    ECTS- Punkte

    AG Moderne Differentialgeometrie

    11-AG-MDG

    10

    AG Symplektische und Poisson-Geometrie

    11-AG-SPG

    10

    usw.

    Der Abschlussbereich besteht aus den Modulen:

    Module

    Kurzbezeichnung

    ECTS-Punkte

    Fachliche Spezialisierung Mathematische Physik

    11-FS-MP

    10

    Methodenkenntnis und Projektplanung Mathematische Physik

    11-MP-MP

    10

    Abschlussarbeit Mathematische Physik

    11-MA-MP

    30

    Der Abschlussbereich besteht aus den Modulen "Fachliche Spezialisierung Mathematische Physik" und "Methodenkenntnis und Projektplanung Mathematische Physik" sowie der Masterarbeit. Der Abschlussbereich dauert ein Jahr und wird in der Regel im 3. und 4. Fachsemester durchgeführt. Die Masterarbeit ist in 6 Monaten anzufertigen. Die Module "Fachliche Spezialisierung" und "Methodenkenntnis und Projektplanung" sind inhaltlich auf die Masterarbeit abgestimmt und sollen vor Beginn der Masterarbeit erfolgreich abgelegt werden.

    Der Beginn der Abschlussarbeit ist vorher im Prüfungsamt anzumelden. 
    Die Begutachtung erfolgt durch den Betreuer bzw. die Betreuerin und den Zweitgutachter bzw. die Zweitgutachterin.
    Es findet kein Abschlusskolloquium zur Masterarbeit statt.

    Wichtige Formulare zum Abschlussbereich finden sie hier.

    Studienschwerpunkte

    Entsprechend den Forschungsgebieten der Fakultät können im Master-Studium die unten genannten Studienschwerpunkte gewählt werden. Im Folgenden stehen Studienführer mit Erläuterungen und Empfehlungen für die einzelnen Schwerpunkte zum Download bereit.

    Studienführer Festkörperphysik
    Studienführer Computational Physics
    ....die Liste wird ständig erweitert bzw. aktualisiert....

    Studienverlaufsplan

    Der Studienverlaufsplan gibt Empfehlungen für den Verlauf des Studiums. Das jeweils aktuelle Studienangebot auf Grundlage des Studienverlaufsplans wird von der Fakultät für Physik und Astronomie in geeigneter Weise, vorzugsweise durch elektronische Medien, bekannt gemacht.

    To top

    Contact

    Fakultät für Physik und Astronomie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-85720
    Fax: +49 931 31-85508
    Email

    Find Contact

    Hubland Süd, Geb. P1