piwik-script

Deutsch Intern
    Faculty of Physics and Astronomy

    MINT-Vorkurs - Rechenmethoden der Physik

    Für den erfolgreichen Einstieg in das Studium an unserer Fakultät werden umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten in Mathematik vorausgesetzt. Im Kurs werden wesentliche Inhalte aus der Mathematik wiederholt und vertieft. Außerdem werden einige Rechentechniken, die im ersten Semester in den Physikveranstaltungen benötigt werden, vorbereitet und an konkreten Aufgaben eingeübt.

    Wir empfehlen Ihnen auch die Teilnahme am Online-Mathematik-Brückenkurs OMB+ zur Wiederholung des Schulstoffs der Mathematik. Am besten schon vor dem MINT-Vorkurs.

    Inhalte des MINT-Vorkurses: 

    • Geometrie, Algebra und elementare Funktionen
    • Differentialrechnung und Reihen
    • Integralrechnung
    • Vektoren und Koordinatensysteme
    • Komlexe Zahlen
    • Beispiele, Anwendungen und Ausblick (DGL)

    Der Kurs  Rechenmethoden der Physik wird empfohlen für Studierende der Fächer: Physik, Nanostrukturtechnik, Mathematische Physik, Lehramt Physik, Luft- und Raumfahrtinformatik, Funktionswerkstoffe.

    Sie können auch an dem Kurs teilnehmen, wenn Sie noch nicht immatrikuliert sind.

    Informationen zu den Vorkursen der anderen MINT-Fakultäten finden Sie auf den zentralen MINT-Vorkurs-Seiten.

    Der Vorkurs wird im Wintersemester 2019/20 wieder in zwei Blöcken stattfinden:

    • 1. Block: Do 19.09. -  Fr 27.09.2019
      Beginn: Donnerstag, 19. September 2019, 9.00 Uhr, HS P (Physikalisches Institut)
      werktags von 9.00 - ca. 17.00 Uhr

       
    • 2. Block: Mo 30.09. - Do 10.10.2019
      Beginn: Montag, 30. September 2019, 9.00 Uhr, HS 1, Max-Scheer-Hörsaal (Naturwissenschaftliches Hörsaalgebäude)
      werktags von 9.00 - ca. 17.00 Uhr (ohne 09.10.)
       
    • MINT-Tag für alle am Fr, 11.10.2019

    Zur Online-Anmeldung

    Vor dem Beginn - einige Antworten auf häufig gestellte Fragen

    1. Block und 2. Block sind inhaltlich identisch.

    Das heißt, der gleiche Kurs wird zweimal hintereinander angeboten!
    Dasselbe gilt für die Vorkurse der Mathematik und Informatik, so dass Sie zwei Vorkurse überschneidungsfrei belegen können.

    Im Vorkurs geht es nicht nur um mathematische Rechenmethoden der Physik sondern auch um den Einstieg in das Physikstudium. Besonders wichtig ist auch das Kennenlernen der Mitstudierenden. Schon das ist ein guter Grund, am Vorkurs teilzunehmen!

    Wichtiger Hinweis für die Studienanfänger/innen der Mathematischen Physik und Lehramt vertieft mit Mathematik: Sie müssen auch am Vorkurs der Mathematik teilnehmen!
    Siehe: Studienbeginn Mathematik - Vorkurs der Mathematik

    Defizite im Bereich der Mathematik sind die mit Abstand häufigste Ursache für Schwierigkeiten in den ersten Fachsemestern der MINT-Fächer. Eine Motivation des Vorkurses ist es daher, die Kenntnisse und Fähigkeiten der Schulmathematik zu festigen.

    Inhaltlich setzt der Mathematikvorkurs der Physik bei der Schulmathematik an, führt aber auch deutlich weiter (krummlinige Koordinatensysteme, komplexe Zahlen, Vektoren, partielle Ableitungen, Taylor-Reihen, Mehrfachintegrale, Grundlagen der Differentialgleichungen). Denn um physikalische Phänomene zu beschreiben, werden schon früh mathematische Hilfsmittel benötigt. Der Vorkurs soll die Brücke von der Schul- zur Hochschulmathematik schlagen -ein weiterer wichtiger Grund teilzunehmen.

    Zum Mathematik-Vorkurs der Physik sollten Sie neben Schreibpapier vernünftige Schreib- und Zeichengeräte (Füller, Bleistift, Farbstifte, Geo-Dreieck, Lineal) sowie Formelsammlungen (aus der Schule), Taschenrechner und evtl. Laptop mitbringen.