Intern
    Fakultät für Physik und Astronomie

    Kinderuni an der Physik

    Vortragstitel: "Wie hören sich Aliens im Radio an?"
    Datum: 16.12.2017, 10:00 - 11:30
    Kategorie: Veranstaltung für Kinder, Veranstaltung
    Ort: Hubland Süd, Geb. P4 , Max-Scheer-Hörsaal
    Veranstalter: Universität Würzburg
    Vortragender: Prof. Dr. Karl Mannheim

    Herzliche Einladung zur Kinderuni am 16.12.2017 an der Physik im Max-Scheer-Hörsaal. Thema: "Wie hören sich Aliens im Radio an?" Dozent: Prof. Dr. Karl Mannheim, Lehrstuhl für Astronomie

    Radioteleskop auf der Suche nach AliensWillkommen bei der Würzburger Kinderuni!

    Liebe Kinder und Eltern, wir freuen uns über einen gelungenen Start ins neue Vorlesungsjahr und bedanken uns für das große Interesse!

    Allgemeine Informationen über die Kinderuni finden Sie hier.

    Die nächste Kinder-Uni, dieses Mal in der Physik, findet im Max-Scheer-Hörsaal (Hörsaal1) im Gebäude P4 (Naturwissenschaftlicher Hörsaalbau), Campus Süd am Hubland statt.  Genauer Lageplan

    Dort heißt es dann:

    16. Dezember 2017: "Wie hören sich Aliens im Radio an?"

    Dozent: Prof. Dr. Karl Mannheim, Lehrstuhl für Astronomie

    Wir alle hören gerne Radio oder benutzen Handys zum Telefonieren.

    Haben Aliens auch Radios und Handys?
    Wenn ja, könnten wir sie belauschen und wie würde sich das anhören?
    Die Sprache und Musik aus Radios oder Handys kommen unsichtbar zu uns, sogar durch Wände. 
    Sie werden "huckepack" von Radiowellen transportiert, die von einem Sender erzeugt und von einem Empfänger wieder hörbar gemacht werden.
    Vom Sender aus breiten sich die Radiowellen mit Lichtgeschwindigkeit in alle Richtungen aus. 
    Sie können sogar im Weltraum noch empfangen werden. Die große Reichweite der Radiowellen nutzt man zum Beispiel, um mit Weltraumsonden in Verbindung zu bleiben. Sie bedeutet aber auch, dass wir auf der Erde mithören könnten,  wenn woanders im Weltraum Radiowellen ausgesendet werden...
    Nur Mut, wir werden uns ein paar seltsame Geräusche aus dem Weltraum anhören, die mit großen astronomischen Teleskopen aufgezeichnet wurden!

    Kartenreservierung und Kartenausgabe

    Unter Kartenreservierung könnt ihr für jede Vorlesung Karten bestellen. Eure Eintrittskarte bekommt ihr dann am Vorlesungstag zusammen mit eurem Stempel.
    Aus technischen Gründen ist die Reservierung von Karten immer nur für die kommende Vorlesung möglich und nicht im Voraus für die übernächste Vorlesung oder für alle Vorlesungen auf einmal.

    Schulklassen melden sich bitte per E-Mail an kinderuni@uni-wuerzburg.de

    Grundsätzliche Informationen

    Die Vorlesungen sind für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren gedacht. Für ältere Kinder gibt es Angebote der Schüler-Uni.

    Alle Vorlesungen der Kinder-Uni werden pro Samstag zweimal angeboten, um 10:00 Uhr und um 10:45 Uhr. Eintrittskarten für den Veranstaltungshörsaal bekommen nur die Kinder!

    Ausnahme: Lehrerinnen und Lehrer dürfen mit ihren Klassen in den Hörsaal gehen. Für alle anderen erwachsenen Begleitpersonen werden die Vorlesungen in den Brose-Hörsaal (ehemals HS 166) im gleichen Gebäude (EG) übertragen.

    KinderuniDiplom und Goldenes Diplom

    Wurden drei Vorlesungen der Kinderuni besucht und können diese im Vorlesungsbuch durch drei Stempel nachgewiesen werden, gibt es ein DIPLOM. 
    Wie gehabt gibt es natürlich als besondere Auszeichnung für die Vorlage von drei Einzeldiplomen das GOLDENE DIPLOM. 
    Ein Besuch unserer Vorlesungen lohnt sich also!

    Spenden für die Kinderuni

    Der Besuch der Würzburger Kinderuni ist kostenlos. Allerdings fallen für die Vorbereitungen und Durchführungen Kosten an. Deshalb freuen wir uns sehr über jede Spende für die Kinderuni. Es stehen bei jeder Vorlesung Spendenboxen bereit. Auch Überweisungen können gerne getätigt werden.

    Von Pressestelle Uni Würzburg

    Zurück

    Kontakt

    Fakultät für Physik und Astronomie
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85720
    Fax: +49 931 31-85508
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. P1