Intern
    Fakultät für Physik und Astronomie
    Logo Girls' Day

    Girls' Day

    Was ist der Girls' Day?

    Der Girlsday am bietet vielseitige Einblicke in Studium und Berufsperspektiven der Physik und Astronomie sowie der Studiengänge Nanostrukturtechnik und Lehramt Physik. Ihr könnt selbst interessante Experimente machen, könnt Uniluft schnuppern, etwas über die Studiengänge und glänzenden Berufsaussichten der Physik erfahren.

    In kleinen Gruppen, betreut von Studentinnen, die Ihr vielleicht noch von Eurer Schule kennt, verbringt Ihr den Tag mit einem abwechslungsreichen Programm. Experimentiert, besucht die Mensa und blickt den Forscherinnen und Forschern im Labor über die Schulter. Das Angebot richtet an Schülerinnen ab der 8. Klasse und ist ganztägig.

    Die Webseiten des Girls' Day des jeweils aktuellen Jahres finden sie unter:

    www.girls-day.de

    Girls' Day 2017

    Am 27. April 2017 findet wieder ein Girls' Day an der Fakultät für Physik und Astronomie statt.

    Die Anmeldefrist für den Girls'Day 2017 ist abgelaufen. Eine Anmeldung zum nächsten Girls'Day ist ab November wieder möglich.

    Hier finden Sie die Mehr Informationen.

    Girls' Day 2010

    Am 22.04.2010 fand der Girls' Day an der Fakultät für Physik und Astronomie statt.

    Das Programm können sie hier als pdf herunterladen.

    Girls' Day 2007

    Was ist Physik? Wo überall braucht man Physik? Und was macht eigentlich eine Physikerin an der Uni oder im Beruf? - Unter diesem Motto fand am 26. April der Girls' Day 2007 in der Fakultät für Physik und Astronomie statt.

    Insgesamt 21 Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren waren dabei und konnten die Physik bei einer Ralley kreuz und quer durch das Institut auf eigene Faust kennen lernen. Dabei musste an jeder Station eine kurze Frage beantwortet werden, etwa wie es möglich ist, mit einer Banane einen Nagel in ein Stück Holz zu hämmern, was mit einem Mohrenkopf im Weltraum passiert oder wie man in ein Ü-Ei hinein gucken kann, ohne es auszupacken. Die Antworten darauf lieferten meist kleine Experimente, die die Mädchen selber durchführten (Video zum "Schokokuss-Experiment" als Download).

    Eigeninitiative war auch beim zweiten Teil des Girls' Days gefragt. Eine Versuchsreihe zu den Themen Akustik und Optik ermöglichte es den Teilnehmerinnen unter Anleitung von Lehramts-Studentinnen ein bisschen Praktikumsluft zu schnuppern und zu sehen, dass Physik kein Buch mit sieben Siegeln sein muss.

    Natürlich durften auch ein Blick in eine laufende Vorlesung sowie das Mittagessen in der Mensa nicht fehlen, um einen Eindruck vom Studentenalltag zu bekommen. Zum Schluss gab's für alle noch mit flüssigem Stickstoff selbst hergestelltes Eis, was nicht nur bei den Girls' Day Teilnehmerinnen regen Anklang fand. Als kleines Andenken nahm jedes Mädchen ein etwas anderes Bild von sich mit nach Hause, das während der Ralley mit einer Wärmebildkamera geschossen wurde.

    Kontakt

    Fakultät für Physik und Astronomie
    Am Hubland
    97074 Würzburg
    Deutschland

    Tel.: +49 931 31-85720
    Fax: +49 931 31-85508
    Email

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd Röntgenring Hubland Nord Sanderring Campus Medizin