Millionenförderung für Würzburger Teilchenphysiker


Wenn im Teilchenbeschleuniger LHC am CERN in Genf Protonen mit noch nie erreichter Energie aufeinander prallen, sind auch Physiker der Universität Würzburg an den Experimenten beteiligt. Der Bund fördert dieser Arbeit in den kommenden drei Jahren mit 1,2 Millionen Euro. Lesen Sie Opens external link in new windowmehr

22.07.2015, 07:28 Uhr